Facial features/ gesichts merkmale

Macroglossia /Makroglossie 

Schon im Ultraschall ist es möglich die grosse Zunge zu erkennen.

Es gibt BWS Patienten die eine normale Zungengrösse haben, die meisten jedoch haben eine vergrösserte Zunge. Die Länge, Breite und Dicke kann extrem variieren, zum Teil ist auch eine Hälfte grösser als die andere.

Siehe auch Rubrik Zungenreduktion.

Hier ein Link mit vielen Infos über die Zunge bei BWS : www.bws-support.org.uk/macroglossia

 

images (23)images (20)disabledparentimages (21) images (46) images (47)images (22)nejm196608042750502_f1images (14)images (9)

 

Facial nevus flammeus / Storchenbisse im Gesicht

Die Storchenbisse sieht mann nach ca. einen Jahr kaum mehr, ein kleiner Schatten bleibt meistens vorhanden und wird stärker bei Ärger oder Weinen- sozusagen ein Stressmerkmal:)

facies_20110810_1180812537Download (2) images (33) images (35) images (36)images (37)

 

Ear anomalies (pits, creases, notches, etc.) / abonormale Ohrenzeichen (Furchen, Löcher)

4images (34) images 249238_10150200468927302_208792_a

 

 

Maxillary underdevelopment (midface hypoplasia)

images (38)

Metopic ridge

17254

Epicantal folds

images (40) images (41)

Infraorbital creases

Diese Flaten oder Schatten unter den Augen sind sehr typisch, dies entsteht wegen dem Maxilarknochen, der eher klein und unterentwickelt ist (siehe oben, midfacehypoplasia)

 

images (42)images (43)

 

Microcephalie

Porminent occiput

Prognatic jaw ( may develop later)

Malocclusion ( may develop later)